Topic | Choose topic/s and define your search
Affiliations / Personalities
Sources
Date Range

PA TV rühmt den Planer des Selbstmordanschlages zu Pessach 2002, bei dem 30 Menschen getötet wurden

PA TV Moderatorin: ,,Wir stehen hier vor dem Haus des geduldigen, heldenhaften Kämpfers, der resolute ist, seine Ketten überwindet und Freiheit begehrt - Abbas Al-Sayid, der Löwe der Gefängniszellen." Moderatorin des PA TV interviewt entlassene Gefangene im Haus von Al-Sayid. Moderatorin PA TV: ,,[Wie] fühlen Sie sich jetzt im Haus von Abbas Al-Sayid -- dem Anführer, Held, Besieger der Feinde, Besieger der Kerker, und Löwe im Verhör?" Der freigelassene Terrorist, Du'a Al-Jayousi: ,,Er war uns ein Beispiel und Vorbild, wir wollten ihn sehr gerne treffen." Der entlassene Terrorist, Muayyad Al-Jallad: ,,Ich vergesse unseren Nachbarn und Bruder, Abbas Al-Sayid, nicht. Er ist die Krone auf unseren Köpfen. So Allah will, werden wir uns bald über seine Freilassung freuen." Der entlassene Terrorist, Muayaad Al-Jallad: ,,Er ist Ehre für die Nation, und es besteht kein Zweifel, dass er uns mit Stolz erfüllt. So Allah will, hat er ausreichend Geduld und Willen. Wir alle kennen seine männlichen Qualitäten des Heldentums und Stärke." Abbas Al-Sayid wurde zu 35 Mal Lebenslänglich und 150 Jahren für die Planung von zwei Selbstmordanschlägen in Netanya verurteilt: bei dem Anschlag am Pessach-Abend 2002 wurden 30 Israelis getötet; bei einem Anschlag 2001 wurden 5 Menschen getötet und 100 weitere verletzt. Du'a Al-Jayousi wurde zu 3 Mal lebenslänglich verurteilt, weil er einen Selbstmordattentäter 2002 zu einem Anschlag nach Netanya geleitet hat, bei dem 3 Israelis getötet wurden. Muayyad Al-Jallad wurde zu 19 Jahren Haft verurteilt.
Categories in this Translated Source
Related View all ❯